Musterschreiben mietminderung wegen baugerüst

Sie können eine Petition beim San Francisco Rent Board einreichen, wenn Sie nach der San Francisco Rent Ordinance mietkontrolliert sind, indem Sie eine “Abnahme der Wohnungsdienstleistungen” fordern und verlangen, dass Ihre Miete reduziert wird, um Sie für Ihre reduzierte Bewohnbarkeit zu entschädigen. Dies ist die sicherste Option, um Reparaturen zu erhalten, da es nicht die Risiken der Mieteinbehaltung mit sich bringt, aber es kann Monate dauern, bis eine Anhörung stattfindet und Ihre Miete weniger reduziert werden kann, als Sie denken. Leider denke ich, dass Sie von den oben genannten CPR (Consumer Protection from Unfair Trading Regulations) erwischt werden, die alles erwähnen müssen, was Ihnen bekannt ist, was den “transaktionalen” Entscheidungsprozess der Verbraucher beeinträchtigen könnte. Wenn Sie wüssten, dass Sie Arbeiten planen, die dieses Gerüst erfordern würden und die daher ihren Genuss der Immobilie beeinträchtigen würden, aber es wurde nicht erwähnt -UND der Mieter hätte die Immobilie nicht genommen, wenn sie informiert worden wäre, ich fürchte, dass der Mieter durchaus Grund haben könnte, Wiedergutmachung zu verlangen, auch wenn er nicht streng berechtigt ist, den Mietvertrag aufzugeben. Ich denke, ich könnte sie gehen lassen…………… Ich bin am 29.05.2018 in meine Einheit eingezogen und mein Mietvertrag endet am 30.05.2019. Mir wurde aufgefallen, dass die durchschnittlichen Mietpreise für 1-Zimmer-Wohnungen seit letztem Jahr um 5 % gesunken sind. Außerdem konnte ich feststellen, dass in den letzten zwei Monaten einige Einheiten in unserer Wohngemeinschaft leer waren. Im Allgemeinen sind die Leerstände in der Gegend hoch, was auf drei neue Apartmentkomplexe in unserer Nachbarschaft zurückzuführen ist. Soweit ich weiß, bietet mindestens einer von ihnen einen kostenlosen Mietmonat für 12-Monats-Leasinganmietverträge an. Viele von uns sind vielleicht in schöne, aber ziemlich alte Gebäude gezogen.

Sie müssen schließlich verwöhnt werden. Wenn Vermieter die Wohnung oder das Gebäude, in dem Sie wohnen, unterhalten und renovieren, kann dies auch als Ärgernis für den Mieter erkannt werden. Fassade, Treppe, Dachsanierungen können zum Beispiel bedeuten, dass ein Gerüst aufgestellt wird, Lärm entsteht und Staub in Ihre Wohnung eindringt. Dies kann auch zu Mietminderungen führen, aber nur, wenn Sie vor Beginn der Renovierungen einziehen, ohne zu wissen, dass sie stattfinden würden. Sobald Sie einen Mietstreik beginnen, eröffnen Sie ein separates Bankkonto für Ihre Miete. Schreiben Sie Ihrem Vermieter einen Brief und erklären Sie, was Sie tun, und legen Sie dann jeden Monat Ihr Mietgeld auf das separate Konto ein. Geben Sie dieses Geld nicht aus, bis Ihr Fall geklärt ist! •Ein DBI-Inspektionsbericht, aus dem hervorgeht, dass die Verstöße schwerwiegend sind. •Die volle Miete zur Verfügung. •Beweis, dass der Vermieter von dem Problem wusste und eine angemessene Zeit (die 30 Tage oder mehr sein könnte) hatte, um es zu beheben. Führen Sie Aufzeichnungen über E-Mails, Briefe oder Nachrichten und erhalten Sie Ihre Schriftliche Zustimmung.

Aufzeichnungen können Ihnen helfen, wenn Sie sich entscheiden, eine Beschwerde einzureichen oder zu einem späteren Zeitpunkt eine Entschädigung zu verlangen. Aus den oben genannten Gründen bitte ich Sie, meine Miete von [Current Rent Rate] auf [Desired Rent Rate] zu senken. Wenn Sie diese Option nutzen, kann der Vermieter das Problem beheben oder versuchen, Sie wegen Nichtzahlung der Miete zu vertreiben, und Sie müssen vor Gericht gehen und die Schwere des Problems und das Versäumnis des Vermieters, etwas dagegen zu tun, angemessen nachweisen. Juristische Dienstleistungen wurden gekürzt und Sie werden wahrscheinlich allein vor Gericht gehen müssen, obwohl die Eviction Defense Collaborative Wird Anleitung geben und die Papiere für Sie vorbereiten, wenn Sie keinen Anwalt haben. Die kurze Antwort ist nein, Ihr Mieter kann nicht so auf den Mietvertrag gehen. Sie hat einen rechtsverbindlichen Vertrag unterzeichnet und haftet Ihnen gegenüber monatlich bis zum Ende der festen Laufzeit für die Miete.